Begegnungsstätte Rantum, Sylt

Schaffung einer Begegnungsstätte für Touristen und Einheimische am gemeindlichen Platz in Rantum, Sylt

Projektträger Gemeinde Sylt
Förderprogramm GAK-Regionalbudget der LAG AktivRegion Uthlande
Kernthema der IES KT5: In Uthlande gemeinsam leben
Projektvolumen 7.050 € brutto
Fördersumme 11.440,44 € brutto
Vorstandsbeschluss 18.02.2021
Durchführungszeitraum 01.03. bis 30.09.2021
Projektziele Schaffung einer Begegnungsstätte mit Platz zur Erholung durch Aufstellen einer Bank-/Tischkombinationen

Projektbeschreibung

Der Platz liegt in der Nähe der Rantumer Dauerwohnraumgegend und der Bushaltestelle, aber auch in der Nähe von Campingplatz, Schullandheim und dem TUI-Dorf-Hotel. Es soll hier eine Begegnungsstelle für Einheimische und Touristen entstehen. Gemeinsam mit Informationen zum Küstenschutz (Buhne), zur Seefahrt (Boje), Natur (Besucherlenkungsinformationen) soll diese Maßnahme dem nachhaltigen Natur- und Qualitätstourismus dienen und die Infrastruktur zum Verweilen im öffentlichen Raum verbessern.

Die Rantumer möchten daher die Überarbeitung von diesem Platz und damit die Gestaltung dieses dörflichen Platzes zum Abschluss bringen. Bereits vorhandene Elemente wie die Buhne oder die Boje sind neu angelegt worden (nicht Teil des Förderantrages) und kommen nun durch die Umgestaltung des Platzes besser zu Geltung. Um die Begegnungsstätte für Touristen und Einheimische einzurichten fehlen noch Bank/Tischkombinationen, die auf dem Platz verankert werden. Um den Platz auch gestalterisch aufzuwerten sollen heimische Materialien (Sylter Holz und inseltypische Findlinge) verwendet werden – so entsteht ein Bezug zu Buhne und zur Umgebung – ein Gesamtensemble.