Verbesserung Kampener Vogelkoje, Sylt

Verbesserung der historischen Entenfanganlage Kampener Vogelkoje, Sylt

Projektträger Sölring Foriining e.V
Förderprogramm GAK-Regionalbudget der LAG AktivRegion Uthlande
Kernthema der IES KT4: Nachhaltiger Natur- und Qualitätstourismus Uthlande
Projektvolumen 18.890 € brutto
Fördersumme 15.112 € brutto
Vorstandsbeschluss 18.02.2021
Durchführungszeitraum 01.03. bis 30.09.2021
Projektziele Verbesserung der touristischen Infrastruktur durch besseres Erlebbar machen der historischen Entenfanganlage auch im Hochsommer

Projektbeschreibung

Der Naturpfad Kampener Vogelkoje wird natur- und kulturtouristisch als historische Entenfanganlage incl. Naturschutz- und Kulturausstellung betrieben. Das 10 ha große Gelände befindet sich im Eigentum der Gemeinde Kampen und wird nicht- kommerziell durch den Verein betreut und betrieben.

Es handelt sich bei dem beantragten Kleinprojekt um eine Verbesserungsmaßnahme des Ist-Zustandes des Erlebniswertes der Anlage sowie der naturschutzfachlichen Verbesserung des Ententeiches. Der vorhandene Teich, der seit den 1980 er Jahren zur Inbetriebnahme der Anlage durch den Verein, in der heutigen Form existiert, ist im Laufe der letzten 40 Jahre so stark verschlammt, dass er seit einigen Jahren im Sommer regelmäßig „umkippt“. Durch die Maßnahme soll die Anlage auch im Sommer weiter attraktiv bleiben. Das Projekt ist in Ergänzung der 2019 für Kinder und Familien erweiterten und weiteren Attraktivierung Ausstellung im Gelände sowie der Stegerweiterung 2020 zu verstehen.