Kultur im Hallig-Treff

Kultur im Hallig-Treff

Projektträger

Gemeinde Hooge

Projektvolumen

40.000,00 € brutto

Fördersumme

17.419,50 € netto

Kernthema der IES

KT7: Versorgungsgemeinschaft Uthlande – Sicherung der nachhaltigen Grundversorgung aufbauen und stärken

Vorstandsbeschluss

16.01.2018

Durchführungszeitraum

14.03.2018 bis 31.12.2018

Projektziele

Stärkung der Grundversorgung im neuen Marktreff

 

Erweiterung des sozialen, touristischen und kulturellen Angebotes für Gäste und Einheimische

 

Schaffung eines Ortes für den Austausch und zur Stärkung der sozialen Bindungen

 

Sensibilisierung und Vermittlung von Wissen über Natur und Landschaft sowie Biosphäre Halligen"

Projektbeschreibung

Um die wohnortnahe Grundversorgung für ihre Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gäste zu sichern, entsteht aktuell ein Markttreff auf Hallig Hooge. Dieser soll neben Räumlichkeiten für einen Kaufmann und die Krankenpflege auch Wohnungen, einen Schutzraum und einen sozialen Treffpunkt bieten. Gäste und Einheimische sollen in einem Bereich halligspezifische Informationen zu den Themen Gesellschaft, Kultur und Geschichte erhalten.

Inhaltlich hat Hooge eine Vielfalt zu bieten, denn die Halligen und das sie umgebende Wattenmeer haben eine lange und wechselvolle Geschichte. Durch Sturmfluten sind nicht nur Kulturgüter verloren gegangen, sondern ganze Landstriche und somit auch Siedlungen, Kirchen und Lebensräume. Einwohnern und Gästen soll der Blick auf verborgene Kulturgüter der Hallig und die gesellschaftlichen Errungenschaften ermöglicht werden. Wissen über Kultur und Landschaft soll vermittelt und ein Beitrag zur Stärkung der regionale Identität der Halligleute geleistet werden. Gleichzeitig soll ein lokaler Treffpunkt geschaffen werden, der als Besprechungsraum genutzt werden kann und der das Gemeinschaftsgefühl und den sozialen Austausch auf der Hallig fördern soll.

Im Rahmen des Projektes soll der Informations- und Ausstellungsbereich aufgebaut werden.