Trendsport Parkour, Föhr

Klettern, Konzentration und Kreativität – Trendsport Parkour in Wyk auf Föhr

Projektträger Stadt Wyk auf Föhr
Projektvolumen 121.888,12 € brutto
Fördersumme 59.626,58 € netto
Kernthema der IES KT6: In Uthlande gemeinsam leben
Vorstandsbeschluss 06.06.2019
Durchführungszeitraum 10.06.2020 bis 30.06.2021
Projektziele Intensivierung, Sicherung und Anpassung des freizeitlichen Angebots
  Förderung des sozialen Zusammenlebens auf Föhr und Verbesserung der Lebensqualität, insbesondere junger Bevölkerungsgruppen
  Schaffung einer neuen Freizeit- und Sportmöglichkeit für Urlauber und Touristen

Projektbeschreibung

Parkour bezeichnet eine in Frankreich entwickelte Jugendkultur und Trendsportart. Im Wesentlichen geht es darum, die in der Parkouranlage installierten Hindernisse auf schnelle, effiziente und elegante Art und Weise zu überwinden. Den ParkourläuferInnen stehen dabei keine zusätzlichen Hilfsmittel zur Verfügung, außer ihrem Können und ihrer Kreativität. Es bleibt dabei offen gestellt, in welcher Reihenfolge und in welcher Art die Hindernisse überwunden werden.

Besonders interessant ist die Errichtung einer Parkouranlage für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Hier kann jede und jeder nach der individuellen Könnensstufe beginnen und sich entsprechend der gewählten Hindernisse und der Art und Weise in ihrer Überwindung steigern. Die Anlage ist offen für Einheimische und Touristen und kann kostenlos genutzt werden. Diese innovative Sportart soll zu mehr Kreativität und Selbstbewusstsein anregen, Disziplin und Körperbeherrschung werden geschult. Insbesondere in urbanen Räumen erfreut sich der Trendsport Parkour mehr und mehr Beliebtheit.