Audio-Touren Uthlande

Audio-Touren Uthlande

Projektträger Insel- und Halligkonferenz e.V.
Projektvolumen 45.500 € brutto
Fördersumme 22.750 € netto
Kernthema der IES KT4: Nachhaltiger Natur- und Qualitätstourismus
Vorstandsbeschluss 13.12.2021
Durchführungszeitraum 14.02. - 31.07.2022
Projektziele Anschauliche Vermittlung von Heimatkunde und Besonderheiten der Region in einer zeitgemäßen Erzählweise
  Schaffung eines neuen touristischen Angebotes

Projektbeschreibung

Die Region hat eine lange Tradition und Geschichte, die reichlich Stoff für Erzählungen bietet: erfahrene Kapitäne, friesische Bräuche, der Walfang, die Rolle der Frau, das Leben im Alter auf einer Insel/Hallig, Handwerkskünste, Auswanderer-Schicksale etc... Diese besonderen Geschichten aus der Uthlande und von der Insel Helgoland sollen in Mini-Hörspielen erzählt werden. Ziel ist es, in einer spannenden Erzählweise Heimatkunde und Besonderheiten der Region anschaulich zu vermitteln. Die Reisenden können in historische Zeiten eintauchen und ihnen wird ein Gespür für die Belange der Gegenwart vermittelt.

Einheimische und Gäste sollen auf eine Reise durch Vergangenheit und Gegenwart der gesamten Insel- und Halligwelt mitgenommen werden. Entlang einer Tour über die Inseln und Halligen kann an ausgewählten Stationen Halt gemacht werden und wer möchte, kann in fesselnde Geschichten eintauchen. Diese werden über einen QR-Code aufgerufen - entweder aus dem Begleitheft (Faltblatt) oder optional durch vor Ort angebrachte Tafeln. In ca. 5-8minütigen Audio-Beiträgen sind Interessierte beispielsweise mit auf großer Fahrt oder lauschen beim Prasseln des Biike- Feuers einer Hallig- oder Inselgeschichte.

Insgesamt sollen 15 Geschichten erzählt werden. Die Tour soll sich an den Wanderrouten „Expedition Uthlande“ orientieren, aufgeteilt auf die Inseln Amrum, Föhr, Helgoland, Pellworm, Sylt und die Halligen Gröde, Hooge, Langeneß/Oland und Nordstrandischmoor. Die Geschichten sollen auf einer Internetseite verfügbar sein.