Masterplan 2030 Pellworm

Pellworm 2030 – Ein Masterplan für Energie macht Pellworm zukunftsfähig!

Projektträger Gemeinde Pellworm
Projektvolumen 45.000 € brutto
Fördersumme 18.907,56 € netto
Kernthema der IES KT1: Energie- und Wärmebündnis Uthlande
Vorstandsbeschluss 06.06.2019
Durchführungszeitraum 20.08.2019 bis 31.12.2020
Projektziele Aktueller Stand der Energieerzeuger und –erzeugung in Abhängigkeit von Wind, Sonne und anderen Standortfaktoren. Strukturen konventioneller Energienutzung bei Verkehr und Heizen mit fossilen Brennstoffen, Möglichkeiten der Substitution
  Prüfung des vorhandenen 10 Jahresplans und Aktualisierung der Daten
  Entwicklung eines Konzept mit konkreten Zeitvorgaben, Optimierungsvorschlägen für vorhandene und weiter zu entwickelnde Anlagen und Netzwerke sowie einer Kommunikationsstrategie sowohl in Hinblick auf die Inselbevölkerung als auch für die Außendarstellung

Projektbeschreibung

Das Thema Klimaschutz, CO2-Emission und Nutzung regenerativer Energien beschäftigt die Gemeinde Pellworm bereits seit Jahrzehnten. Erstmals wurde 2009 eine Energie- und CO2 – Bilanz für die gesamte Insel erstellt. Hierbei wurden alle Lebens– und Arbeitsbereiche in Bezug auf Energieverbrauch/-erzeugung und CO2-Emission untersucht. Dabei wurde ermittelt, dass Pellworm bereits eine CO2 Senke ist. In einem 10-Jahre Masterplan wurden relevante Schritte für alle Bereiche beschrieben, um diese Senke weiter auszubauen. Hier knüpft der neue Masterplan durch die Aufstellung eines aktualisierten Handlungsplanes für die Jahre 2020 bis 2030 und die kontinuierliche Betreuung durch die Energie AG der Gemeinde Pellworm an. Die Handlungskonzepte sollen für die Gemeinde aktualisiert werden, um wirtschaftliche Prozesse gestalten zu können, konstruktiv zu begleiten und eine Vernetzung mit übergeordneten Regionen zu erreichen.