Projekt: Zukunft Föhr 2015 - und weiter: Nachhaltiger und naturverträglicher Tourismus - integrative Fortschreibung des Tourismuskonzeptes

Antragsteller: Föhr Tourismus GmbH

Fördermenge:
12.801,94 € EU Mittel
10.474,31 € Landesmittel

Durchführungszeitraum: 30.05.2013 - 31.03.2014

Projektbeschreibung:
Das Projekt zielt darauf ab, das seit 2008 in der Umsetzung befindliche Tourismuskonzept integrativ fortzuschreiben. Es soll ein naturverträglicher und nachhaltiger Tourismus verankert werden. Hierbei soll auch die einzigartige Regionalität und Identitätskultur Föhrs gezielt in Wert gesetzt werden, um der Veränderung der individuellen Bedürfnisse (Natur, Landschaft, regionstypischen Erlebnissen, Authentizität) in einer immer komplexeren und technisierteren Welt Rechnung zu tragen.

Die Grundlage der Arbeiten bildet eine Positionsbestimmung des Tourismus auf Föhr sowie eine Evaluierung der bisherigen Umsetzung und Zielerreichung des Tourismuskonzeptes.
Bereits in diesen frühen Schritt der Arbeiten werden Bevölkerung sowie touristische bzw. tourismusrelevante Interessen- und Anspruchsgruppen systematisch einbezogen.
Dieser integrative Weg wird im gesamten Verlauf der Arbeiten konsequent verfolgt, um den Schulterschluss mit allen Anspruchs- und Interessengruppen erneut zu bekräftigen.

Die Weiterentwicklung des Tourismuskonzeptes wird einen innovativen Weg gehen:
Jeder wesentliche Akteur erhält ein Handlungspapier, in dem Beitrag und Aufgaben zur Umsetzung beschrieben werden. Auf dieser Grundlage wird ein Umsetzungsmonitoring aufgesetzt.

a) ökonomischer Nutzen
- Sicherung der Wertschöpfung aus dem Tourismus, weitere Ausschöpfung der Potenziale
durch Entzerrung der Saisonalität
- Sicherung von direkt abhängigen Arbeitsplätzen im Tourismus

b) ökologischer Nutzen
- Sicherstellung eines naturverträglichen und nachhaltigen Tourismus, dadurch Beitrag zum Natur- und Küstenschutz sowie zum Klimaschutz und der Energieeffizienz
- Verankerung von Nachhaltigkeit und Naturverträglichkeit im Handeln der touristischen Akteure - auf kommunaler sowie auf betrieblicher Ebene

c) sozialer Nutzen
- Beitrag zur Bewahrung der einzigartigen Regionalität und Identitätskultur Föhrs