Projekt: Rollipluspunkte für Amrum und Föhr

Antragsteller: Amrum Touristik AöR

Fördermenge: 31.580,57 €

Durchführungszeitraum: 21.01.2010 – 31.05.2011

Projektbeschreibung:
Die Region Uthlande hat sich durch zahlreiche Initiativen, Projekte und Infrastrukturmaßnahmen zu einer Vorreiterregion für den barrierefreien Tourismus positioniert. Im Wissen um die Herausforderungen des Demographischen Wandels wollen wir mit unsere weiteren Qualifizierungsmaßnahmen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, Rollifahrern, Familien mit Kindern und Gesundheitstouristen zusätzliche Angebote für einen gesunden und komfortablen Urlaub mit und in der Natur bieten.
Wir wollen damit beginnen, die „Wertschöpfungskette barrierefreier Tourismus“ (WSK) in der Region Uthlande weiterzuführen und in die Praxis umzusetzen.
Maßnahmen, die dazu beitragen sollen, sind:

  • die Aktualisierung der vorhandenen Medien (Rolliführer Föhr-Amrum), auch für das Internet welches speziell von dieser Besuchergruppe immer stärker genutzt wird. Dazu werden die vorhandenen Daten aktualisiert und für den Gebrauch und die Pflege im Internet qualifiziert.
  • Gästestruktur- und –aktivitäts- und –Zufriedenheitsanalyse-Vertiefungsthema: „Barrierefreiheit auf Föhr und Amrum“. Durch eine neu aufgelegte Gästebefragung mit geänderter Methodik, die die Synergien aus gemeinsamer Fährnutzung der zwei Inseln Amrum und Föhr sowie der WDR nutzt und die Beförderungen der WDR als verlässliche Datenquelle der Berechnung zu Grunde legt, sollen neue umfassende Erkenntnisse gewonnen werden.
  • Eine spezielle Karte/ Flyer (auch für die Internetseiten) „Barrierefrei bewegen auf der Insel Amrum oder Föhr,“ verbunden mit eine spezielle Mail/ oder Telefonabfrage pro Insel zu schalten „Was ist wie barrierefrei?“
  • Ausbau des Angebotes von Strandrollstühlen, deren moderne Generation, die auch leicht genug ist im Watt zu fahren.

Wir erwarten, dass sich die Besucherzahlen von Menschen mit Behinderungen erhöhen und die Bereitschaft der Beherbergungsbetriebe, sich an diesem Tourismussegment zu beteiligen, steigt.