Projekt: Hörnum 2020. Integriertes Entwicklungskonzept für die Gemeinde Hörnum. Sylt

Antragsteller: Gemeinde Hörnum

Fördermenge: 13.750,00 €

Durchführungszeitraum: 09.08.2012 - 31.07.2013

Projektbeschreibung:
Die Gemeinde Hörnum hat in den vergangenen Jahren gravierende Veränderungen erfahren. Die Einrichtungen der Bundeswehr wurden geschlossen und blieben lange Zeit ungenutzt. Das hatte Einfluss auf die Einwohnerzahl, die Wirtschaftskraft, die Infrastruktur und das Ortsbild der Gemeinde. Im Gegenzug wurden im Ort erhebliche touristische Investitionen getätigt, die neue Einwohner, Arbeitsplätze und auch ein neues Gästepotential erbrachten.
Gleichzeitig macht sich auch in der Hörnumer Bevölkerung der demografische Wandel bemerkbar:

  • die Schule musste geschlossen werden und ein weiterer Leerstand/Veränderung von Gebäuden kündigt sich an.
  • Der Hörnumer Hafen steht zum Verkauf und bietet jedoch auch ein vielfältiges Nutzungspotential für die Gemeinde, wenn der Erwerb vom Bund gelingen könnte.

Die Gemeinde Hörnum hat sich daher entschlossen die Erstellung eines „Integrierten Entwicklungskonzeptes Hörnum 2020“ in Auftrag zu geben, um die Herausforderungen und Chancen der zukünftigen Entwicklung der Gemeinde Hörnum gemeinsam mit den Bürgern zu entwickeln und umzusetzen.

Als Arbeitsgrundlage des Konzeptes ist vorgesehen, zunächst eine Bestandsaufnahme vorzunehmen, die bestehende insulare und überregionale Konzepte berücksichtigt und u.a. folgende Punkte enthalten sollte:

  • Bevölkerungsstruktur, Gemeinwesen
  • Gebäudebestand, Ortsbild, historische Entwicklung
  • Infrastruktur, Straßen, Rad- und Fußwege, Verkehrsanbindung, Hafen
  • Soziale Infrastruktur, Verwaltung, Dienstleistungen
  • Tourismus und Wirtschaftspotential
  • Freiräume, Strände, NSGs, Grünflächen
  • Finanzieller Status

Aus den Ergebnissen soll ein Entwicklungs- und Gestaltungskonzept erstellt werden, dabei ist eine Vernetzung mit den anderen Sylter Gemeinden über den Landschaftszweckverband und anderen gesamtinsularen Gremien zu berücksichtigen und u.a. folgende Ziele enthalten:

  • Siedlungsentwicklung, Ortsbild, Sicherung der Grundversorgung
  • Energetische Sanierung der öffentlichen Gebäude- Straßenbeleuchtung (Vorbildfunktion für die Bürger)
  • Klimaschutz in Hörnum
  • Potential Tourismus, Wirtschaft und Hafen
  • Kulturelle Identität, Außendarstellung
  • Beteiligungsprozess
  • Förderperspektiven für die Umsetzung aufzeigen