Neuigkeiten

AktivRegion Uthlande fördert E-Mobilität, Dorfmanagement und Abenteuer Golfanlage
Der Vorstand der AktivRegion hat fünf weitere Projekte beschlossen. Damit hat sich die Gesamtzahl der Projekte seit Beginn der Förderperiode auf 24  erhöht. Insgesamt sind  45% der zur Verfügung stehenden Mittel (ca. 1 Millionen Euro) gebunden. Allen Kernthemen können Projekte zugeordnet werden. Insbesondere in den Bereichen Wirtschaftsregion und Versorgungsgemeinschaft Uthlande sind noch ausreichend Fördermöglichkeiten vorhanden. Die Pressemitteilung finden Sie weiter unten. April 2018

 

Keitumer Schöfwerk mit neuer Nutzung eröffent
Als erstes Projekt aus „Keitum im Dialog“ wurde am Nössedeich ein Infozentrum der Schutzstation Wattenmeer eröffnet. April 2018
mehr unter: https://www.shz.de/lokales/sylter-rundschau/altes-schoepfwerk-neue-nutzung-id19566031.html

 

Bildungscoaches auf Sylt und Schaufenster in das Halligleben „Gestern und Heute“
Der Vorstand der AktivRegion hat die Förderung von zwei weiteren Projekten zur Entwicklung unserer Region beschlossen. Das Projekt des Diakonischen Werkes Südtondern „Eltern Mach(en) MiT“ erfüllt ebenso wie das Projekt der Gemeinde Hooge „Kultur im Hallig-Treff“ alle Anforderungen der AktivRegion.

Das Diakonische Werk bietet in der Schule St.-Nicolai in Westerland Angebote für Kinder mit Migrationshintergrund an, um ihre Sprachhemmnisse zu überwinden. Damit den Familien die Integration in das Alltagsleben auf Sylt erleichtert wird, sollen auch die Eltern einbezogen werden. Dazu ist die Schaffung von zwei Teilzeitstellen geplant. Durch ein besseres Verständnis der Eltern vom deutschen Bildungssystem erhofft man sich eine bessere Förderung der Kinder durch ihre Eltern im schulischen und außerschulischen Bereich. Die Notwendigkeit des Erwerbs der deutschen Sprache soll vermittelt und Sprachhemmnisse überwunden werden. Zudem geht es um den Kulturaustauch und das gemeinsame Erleben regionaler Besonderheiten. Der Vorstand beschließt das Projekt mit 64.565,93 EUR aus dem Kernthema 8 Bildungslandschaft Uthlande zu fördern.

Die Hallig Hooge plant die wohnortnahe Grundversorgung ihrer Einheimischen und Gäste durch den Aufbau eines Marttreffs zu sichern. Dieser soll neben Räumlichkeiten für einen Kaufmannsladen, die Krankenpflege, Wohnungen und einen Schutzraum auch als Treffpunkt und Informationsbereich dienen. In einem Bereich des Markttreffs soll eine Ausstellung mit Exponaten zu halligspezifischen Themen wie Landschafts- und Besiedlungsgeschichte, Biosphärenreservat, und Seefahrt aufgebaut werden. Die Ausstellung soll zum attraktiven Schaufenster zum Leben auf der Hallig ausgebaut werden und dabei Rück-, Ein- und Ausblicke auf historische wie zukunftsorientiere Inhalte ermöglichen. Neben einer Bücherecke sollen gemütliche Sitzgelegenheiten Gäste und Einheimische zum verlängerten Aufenthalt motivieren. Der Vorstand beschließt eine Förderung von 17.419,50 EUR aus dem Kernthema 7 Versorgungsgemeinschaft Uthlande. Januar 2018

 

Öffentlichkeitsarbeit

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen.

PM_LAGUthlande_VorstandSitzung_20180420
PM LAG Uthlande Vorstand/Mitgliederversammlung 20180123
PM_LAGUthlande_VorstandSitzung_20170630
PM_LAGUthlande_VorstandSitzung_20170411
PM_LAGUthlande_VorstandSitzung_20160722
PM_LAGUthlnade_VorstandSitzung_20160427
PM_LAGUthlande_neue Foerderperiode_20160226